Geschrieben von Dennis Bußmann

Raclette & Fondue Guide

Hier findet ihr alles zum Thema Raclette & Fondue

Jetzt beginnt wieder die Raclette- und Fondue-Zeit. Es macht einfach Spaß über mehrere Stunden zusammen zu sitzen, zu essen und zu quatschen. Wir machen das jetzt schon seit fast 15 Jahren an Weihnachten, wobei immer mehr Ideen & Erfahrungen dazu kommen...

Deshalb wollen wir Euch an unseren Erfahrungen teilhaben lassen und Euch ein paar Tipps & Tricks an die Hand geben. Zudem zeigen wir Euch unsere 10 Lieblings-Raclette-Pfännchen und wir stellen Euch die Gastroback Raclette & Fondue Kombi vor.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.
Werbung

Was ist Raclette?

Wer hat’s erfunden?
Natürlich, die Schweizer! Der Begriff bezeichnet sowohl einen herzhaften Schweizer Käse, als auch die traditionelle Zubereitung mit "Bratkäse". Abgeleitet vom französischen Wort racler, was übersetzt schaben bedeutet. Hierzulande verstehen die Meisten darunter aber wohl nicht die traditionelle Zubereitungsform mit "geschabten Bratkäse", sondern die beliebten Raclette-Grills. Diese Grills sind häufig mit einer Grillfläche zum Braten sowie mit Pfännchen zum Überbacken ausgestattet.

Was ist Fondue?

Fondue wird vom französischen Wort fondue (geschmolzen) abgeleitet. Das gibt auch einen Hinweis auf das ursprüngliche Gericht, welches mit geschmolzenem Käse in den Schweizer Alpen geboren wurde.

Bei diesem Gericht werden "mundgerechte" Nahrungsmittel mit Hilfe einer Gabel/eines Spießes in erhitzte Flüssigkeiten getunkt. Je nach Flüssigkeit werden die kleinen Happen darin gegart (z.B. heiße Brühe, Fett, oder Wein), oder mit der Flüssigkeit überzogen (z.B. mit Käse oder Schokolade). Eine Sonderform des Schokoladenfondues ist der Schokoladen-Brunnen, bei dem sich flüssige Schokolade in der Regel über mehrere Ebenen ergießt. Unser Christian hat mal solch einen Schokobrunnen in einen herzhaften Currywurst-Brunnen umfunktioniert.

Was benötigt man für einen perfekten Raclette/ Fondue Abend?

Hier gibt es ein paar Vorschläge/Anregungen von uns für Euch:

Gewürze

  • Basilikum
  • Oregano
  • Pfeffer
  • Salz
  • Paprikapulver
  • Fermentierter Pfeffer
  • Salbei Blätter
  • Petersilie
  • Schnittlauch
  • Magic Dust
  • Gyros Rub

Saucen/ Dips

Fleisch

  • Hähnchenbrust
  • Schweinefilet
  • Leberkäse
  • Hackfleisch
  • Rindergehacktes
  • Schweinenacken Steak
  • Rib Eye Steak
  • Flanksteak
  • Skirt Steak
  • Bacon/Baconwürfel
  • Bratwurst
  • Putenbrust
  • Nürnberger
  • Chorizo
  • Sucuk
  • Bockwurst

Fisch

  • Lachs
  • Thunfisch
  • Scampi
  • Garnelen
  • Forelle
  • Scholle
  • Kabeljau
  • Zander

Beilagen

  • vorgekochte Kartoffeln
  • Nudeln
  • Reis
  • Pizzateig
  • Flammkuchen Teig
  • Blätterteig
  • Gnocchi

Gemüse

  • Gemüsezwiebel
  • rote Zwiebeln
  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Mais
  • Kidney Bohnen
  • Gewürz Gurken
  • Paprika
  • Jalapenos
  • Sauerkraut
  • BBQ Kraut
  • Tomaten
  • Silberzwiebeln
  • Zucchini
  • Champignons
  • Oliven

Obst

  • Äpfel
  • Banane
  • Mango
  • Birne
  • Ananas
  • Heidelbeeren
  • Johannisbeeren

Käsesorten

  • geriebenen Gouda
  • geriebenen Emmentaler
  • Grueye Käse
  • Cheddar
  • Parmesan
  • Feta
  • Mozzarella
  • Butterkäse
  • Schweizer Raclette Käse

Mit welchen Mengen könnt Ihr pro Person rechnen?

  • 150 bis 200g Käse
  • 150 bis 250g Beilagen
  • 100 bis 150g Fleisch
  • 100 bis 150g Gemüse

Dies sind natürlich nur grobe Richtwerte. Achtet auch darauf wer zu Gast ist. Nur Jungs? Nur Mädels? Sind Kinder dabei? Gute Esser usw...

unsere Lieblings-Pfännchen

Gnocchi Pfännchen

Gnocchi, Pesto Rosso, Mini Mozzarella, Kirschtomaten

Kartoffelgratin Pfännchen

Kartoffelscheiben, Creme Fraiche, Raclette Käse, Rosmarin, Salz, Pfeffer

Tex-Mex Pfännchen

Nachos, Hackfleisch, Paprika, Kidneybohnen, Mais, Salsa, Chedda

Cheeseburger Pfännchen

Rinderhack, Tomate, Gurke, Zwiebel, Ketchup, Senf, Cheddar

Cordon Bleu Pfännchen

gekochter Schinken, Goudascheiben, Petersilie

Metaxa Pfännchen

Hähnchenfleisch, Zwiebel, Paprika, Metaxa-Soße, Gouda

Mediterranes Pfännchen

Schafskäse, Oliven, Paprika, Knoblauch, Peperoni, Kräuter, Olivenöl

Jäger Pfännchen

Schweinefilet, Champignons, Zwiebeln, Jägersoße

Keks Pfännchen

Butterkeks, Schokolade, Marshmallow

Pancake Pfännchen

Obst/Smarties/M&Ms, Pancaketeig, Puderzucker

Raclette / Fondue Vorstellung

Könnt Ihr Euch auch manchmal nicht entscheiden, ob es Raclette oder Fondue geben soll? Beides hat seinen Reiz und beides ist extrem lecker. Wir machen dann oft beides und stellen einen Raclette und ein Fondue auf den Tisch. Die Firma Gastroback hat der Entscheidung Abhilfe geschaffen - es gibt einfach beides kombiniert in einem Gerät.
Wir haben uns den Design Raclette-Fondue Advanced Plus genauer angeschaut:

Beim Auspacken des Gerätes wurde schnell klar: sehr gut verarbeitet und extrem gute Qualität. Das Gerät kommt perfekt verpackt, keine Kratzer und ist optimal geschützt .

Da wir schnell loslegen wollten, haben wir das Gerät auf maximum erhitzt. Man merkt sofort wieviel Dampf dahinter steckt. 280 Grad für ein Raclette sind schon enorm.

Hier ein paar Fakten:

  • Raclette & Fondue für 1-9 Personen
  • Mit praktischem Parkdeck zum Warmhalten oder zum Abstellen von unbenutzten Pfännchen
  • Einzeln oder kombiniert verwendbar
  • Zum Grillen und Überbacken, für Käse-, Fleisch-, Gemüse- und Schokofondue
  • Raclette von 150–280°C, Fondue von 40–180°C
  • Beleuchtetes LCD-Display
  • Große gerippte Grillplatte mit Keramik-Antihaftbeschichtung; abnehmbar
  • 9 Antihaftbeschichtete Raclette-Pfännchen
  • Fondue-Topf aus Edelstahl: 1,0 Liter mit Deckel; spülmaschinengeeignet
  • Inklusive 9 Pfännchen, 9 Spachtel und 9 Fonduegabeln
  • Edelstahl-Gehäuse
  • 2200 W (Raclette) + 300 W (Fondue)

Der erste Testlauf lief perfekt. Das Gerät hat ordentlich Power. Die Racletteplatte wird bis zu 280 Grad heiß und man kann auch problemlos ein Stück Steak scharf anbraten.

Die Pfännchen unten drunter werden ebenfalls zügig heiß und man kann dem Käse beim Schmelzen zuschauen. Eine richtig geile Sache ist das Ablagefach für die nicht benutzten Pfännchen. Dort könnt Ihr Eure leeren Pfännchen aufbewahren.

Der Fondue-Topf erreicht eine maximale Temperatur von 180 Grad, was optimal zum Frittieren ist. Die Mindesttemperatur beträgt 40 Grad, sodass Ihr damit auch zum Abschluss eurer Schlemmerei ein Schoko-Fondue machen könnt.

Das Gerät lief bei uns problemlos für drei Stunden. Wir haben viel probiert, getestet und auch mit den Temperaturen gespielt. Für uns hat sich heraus kristallisiert, dass wir mit 210 bis 240 Grad am besten fahren. Oben auf der Platte ist ordentlich Power und der Käse in den Pfännchen schmilzt perfekt.

Nützliche Tipps & Tricks

Tipps und Tricks zur Vorbereitung & zum Aufräumen. Das erleichtert Euch die Arbeit.

  • Ihr braucht viele, viele, viele Schalen um alles auf den Tisch zu stellen.
  • Je nach Gästeanzahl treffen wir uns schon früher und bereiten alles gemeinsam vor - also beginnt der Abend schon bei den Vorbereitungen.
  • Verwendet einen großen Tisch, oder notfalls ein bis zwei Beistelltische.
  • Der Tisch kann früh eingedeckt werden, damit das nicht kurz vor knapp geschehen muss.
  • Nutzt ein Verlängerungskabel, falls keine Steckdose in unmittelbarer Nähe des Tisches vorhanden ist.
  • Die Spülmaschine sollte leer sein, sodass nach dem Schlemmen alles direkt eingeräumt werden kann.
  • Eine Schale voll Kaffeepulver nach dem Essen vertreibt Essensgerüche (teilweise).
  • Kissen und Decken schon vorher aus dem Raum nehmen, damit sie keinen Geruch aufnehmen.
  • Plant für den folgenden Tag keine extra Speisen ein - aus den Resten kann man am nächsten Tag eine leckere Restepfannne oder einen Auflauf zaubern.
  • Der übrige Käse kann anschließend eingefroren werden.
  • Hartkäse wie z.B. Parmesan eignet sich besser als Weichkäse wie z.B. Frischkäse

Fazit

Wir sind vom Design Raclette-Fondue Advanced Plus begeistert. Raclette & Fondue in einem Gerät kannten wir bislang nicht. Ein absoluter Pluspunkt ist, dass beides separat regelbar ist. Das ermöglicht ganz neue Kombnationen. Wir können z.B. einfach nur Käse im Fondue schmelzen, um ihn beim Racletten zu nutzen, oder das Fondue als Schoko-Fondue zum Dessert, oder, oder, oder... Bei uns zu Hause heißt es ab sofort nicht mehr Raclette oder Fondue, sondern definitiv beides.

Wir hoffen, dass ihr mit unserem Bericht viel Spaß hattet! Genießt die besinnliche Raclette-Zeit mit Euren Liebsten.

Und wo bekommt ihr den DESIGN RACLETTE-FONDUE ADVANCED? Natürlich bei Gastroback. Einfach das folgende Banner klicken und schon kann es bald losgehen.*
Diesen Beitrag teilen:
Werbung