Dutch Oven

Wenn ich von einem Dutch Oven (=DO) spreche, sehe ich in vielen Gesichtern meiner Freunde und Bekannten im ersten Moment ein großes Fragezeichen. Grund genug, um Euch den Dutch Oven etwas näher zu bringen und zu erklären was sich dahinter verbirgt…und warum ich so gerne damit arbeite.


WAS IST EIN DUTCH OVEN?

Dutch Oven ist nur 'eine' Bezeichnung eines gusseisernen Topfes, er ist u.a. auch als Dopf, Potjie, Feuertopf, Black Pot, Camp Oven, Kazan und wahrscheinlich noch "tausend" anderer Namen bekannt. Ihr könnt ihn direkt in die Glut eines Feuers stellen, oder auch über ein Lagerfeuer hängen. Ich nutze ihn meistens indem ich Briketts in einem Anzündkamin anfeuere und diese dann je nach Bedarf unter und/oder auf dem Dopfdeckel platziere. Oder ich stelle ihn einfach in den Grill.

Wer einen DO ohne Füße hat, kann ihn sogar auf einer Herdplatte (einschließlich Induktion) erhitzen.

Füße unter dem DO für einen festen, gleichmäßigen Abstand zur Glut

WAS KANN ICH DAMIT ANSTELLEN?

Ein DO ist ein Alleskönner: Ihr könnt damit kochen, braten, schmoren, dämpfen, räuchern, backen und grillen. Je nach Anwendung ist der Aufbau bzw. das Zubehör wichtig. Beim Räuchern z.B. könnt Ihr Räuchermehl auf den DO-Boden geben und Euer Gargut mithilfe eines Stapelrostes vom Mehl abheben.

Grundsätzlich könnt Ihr aber auch ohne jegliches Zubehör direkt mit dem Dopfen loslegen.

Stapelrost im DO

WIE REGLE ICH DIE TEMPERATUR IM DUTCH OVEN?

Das ist die wohlmöglich elementarste Frage beim Dopfen, auf die es leider keine 100%ig richtige Antwort gibt. Da das Kochen im DO grundsätzlich draußen stattfinden sollte (es sei denn Ihr stellt Euren DO auf den Herd oder in den heimischen Backofen) habt Ihr auch immer mit äußeren Einflüssen wie Wind, Wetter und die Beschaffenheit und Temperatur Eurer Hitzequelle zu “kämpfen“. Ich will hier aber keinen verschrecken. Das Kochen/Backen/Schmoren/… im DO macht riesigen Spaß und es gibt im Folgenden auch einige Empfehlungen an denen man sich orientieren kann. Macht am besten Eure eigenen Erfahrungen mit Eurem DO und testet viel aus - so bekommt Ihr ein "Gefühl" für die richtige Hitzeverteilung.

 

 

Cubes auf einer k4 Kastenform
DO auf einem ODC Gasgrill

Grundsätzlich könnt Ihr einen DO sowohl mit Holz, Holzkohle und Briketts anheizen. Für mich eignen sich ganz klar die Briketts am besten, da man sie am besten dosieren kann und sie aufgrund der gleichen Größe auch eine verlässliche Brenndauer haben. Die Erfahrung zeigt, dass hochwertige Briketts die aus meiner Sicht beste Wahl sind.

Bei unseren Grillkursen 2019 haben wir erstmals die so genannten Cubes * der Firma McBrikett genutzt. Diese Cubes wurden speziell für den Einsatz am Dopf entwickelt. Durch Ihre quadratische Form haben sie eine optimale Auflagefläche beim Dutch und geben die Hitze gut ab. Zudem beträgt die Brenndauer bei entsprechenden Witterungsbedingungen bis zu 4 Stunden.

Faustformel

Je nachdem für welche Garmethode Ihr Euch entscheidet gibt es folgende Faustformeln:

  • Beim Kochen: 2/3 der Briketts unter den DO; 1/3 oben auf dem Deckel
  • Beim Braten/Schmoren: 1/2 der Briketts unten; 1/2 oben
  • Beim Backen: 1/3 unten; 2/3 oben.
Ihr könnt auch mehrere DO übereinander stapeln

ft1

160-180°C 

200-225°C

gesamt

5

8

oben/unten

(3/2)

(5/3)

ft3

160-180°C

200-225°C 

gesamt

8

14

oben/unten

(5/3)

(9/5)

ft4,5

160-180°C

200-225°C

gesamt

15

21

oben/unten

(9/6)

(14/7)

ft6

160-180°C

200-225°C

gesamt

24

30

oben/unten

(14/10)

(20/10)

ft9

160-180°C

200-225°C

gesamt

24

30

oben/unten

(15/9)

(21/9)

ft12

160-180°C

200-225°C

gesamt

28

38

oben/unten

(17/11)

(25/13)

ft 18

160-180°C

200-225°C

gesamt

32

42

oben/unten

(19/13)

(28/14)

WIE PFLEGE ICH MEINEN DUTCH OVEN?

Die Reinigung eines DO ist denkbar einfach: Ihr könnt ihn mit Hilfe eines Stahlschwamms oder Ringreinigers mit heißem Wasser ausspülen (ja, wirklich nur mit heißem Wasser und kein! Spülmittel – das würde die Patina beschädigen), danach abtrocknen (sonst kann sich Flugrost bilden), mit einem neutralen Speiseöl einreiben und fertig ist Euer DO für seinen nächsten Einsatz. Sollte sich doch mal Flugrost bilden, könnt Ihr diesen einfach mit heißem Wasser abspülen und den DO wie gerade beschrieben einölen.

In sozialen Netzwerken kommt häufig die Frage auf ob man eine spezielle Pflegepaste benötigt, die z.B. von Petromax angeboten wird. Grundsätzlich braucht man solch eine Pflegepaste nicht, ABER: ich vergleiche es mal mit der Pflege eines Autos. Ein Auto kommt mit Sicherheit ohne Waschen und Politur klar, es sieht aber zum einen besser aus, wenn es regelmäßig gepflegt wird. Außerdem entdecken wir durch die Reinigung eher schadhafte Stellen wie z.B. Rostflecken und ähnliches und können so direkt reagieren bevor es zu spät ist – ähnlich sehe ich es bei meinem DO. Entscheidet selbst, ob Euch Euer DO dieser verhältnismäßig kleine Aufwand wert ist...

Dutch Oven Pflegepaste

WARUM SEHE ICH BEI Kiki's-BBQ-Place hauptsächlich PETROMAX DUTCH OVEN?

Das hat einen einfachen Grund: die Qualität die Petromax liefert. Als ich mich damals dazu entschlossen habe mir einen DO zuzulegen habe ich direkt für mich entschieden, dass es ein hochwertiger DO wird – wir alle kennen den Spruch: „Wer billig kauft, kauft zweimal!“ und da glaube ich auch dran.

Ich habe etwas im Netz recherchiert und andere Griller gefragt, welche Erfahrungen sie haben und bin dabei immer wieder auf die Produkte der Firma Petromax gestoßen. Also habe ich mir als ersten Dopf einen Petromax ft6 mit Deckelheber und Pflegepaste zugelegt. Und ich bin dabei geblieben, weil ich A) super zufrieden bin: sowohl mit der Qualität, als auch der Zuverlässigkeit; B) die Produkte optisch ansprechend finde; C) das Glück hatte, den sympathischen Geschäftsführer auf einer Messe in Köln persönlich kennen zu lernen und gemerkt habe, dass da mehr hinter steckt als eine Firma, mit der man Geld verdient. Ich hatte den Eindruck, dass der Mann und auch seine Mitarbeiter die Materie tatsächlich leben und lieben; D) bei Petromax eine große Auswahl rund um das Thema “draußen Kochen/Grillen“ finde und auch immer neue Produkte entwickelt werden.

einige praktische Helfer beim Dopfen
Ribs aus dem ft1

Das sind auch mit die Gründe, warum wir bei unseren Grillkursen ebenfalls mit Petromax zusammenarbeiten.

Das soll auf keinen Fall heißen, dass nicht auch andere Hersteller tolle DO haben können; ich für mich habe einfach bislang keinen Grund gefunden mir einen anderen DO zuzulegen, da ich mit meinen Petromax Feuertöpfen voll zufrieden bin.

WELCHE GRÖSSE BRAUCHE ICH?

DO gibt es in verschiedenen Größen – häufig zu erkennen an den Ziffern die auf dem Dopfdeckel zu sehen sind. Welche Größe für jeden einzelnen die richtige ist hängt grundsätzlich von Euch selbst ab. In Foren und Büchern werden für den Einstieg meist Größen um die 8 – 9 Liter empfohlen. Bei Petromax entspricht das einem ft9, wie Ihr der Tabelle entnehmen könnt. Aus meiner Sicht ist es aber durchaus vertretbar mit einer anderen DO-Größe zu starten. Es kommt darauf an was Ihr damit machen wollt und für wie viele Leute Ihr in der Regel dopft. Ich bin beispielsweise mit einem ft6 gestartet und der hat mir für den Anfang auch völlig gereicht. Aus Erfahrung heraus kann ich sagen, dass der Trend eh zum Zweit-, Dritt-, Viertdopf…geht – die Dinger haben einfach einen natürlichen Drang sich zu vermehren. Dann könnt Ihr auch schnell mehr Gäste mit Euren DO-Künsten beglücken.
unterschiedliche Deckelgrößen
auch der Deckel eignet sich zum Dopfen
  Anzahl Personen Inhalt Topf max. Inhalt Deckel max.
ft1 Desserts / Soßen 1,1 Liter 0,6 Liter
ft3 1-3 1,8 Liter 0,7 Liter
ft4,5 2-5 4,0 Liter 1,2 Liter
ft6 4-8 6,1 Liter 2,5 Liter
ft9 8-14 8,0 Liter 2,5 Liter
ft12 14-20 11,5 Liter 3,5 Liter
ft18 >20 17,3 Liter 4,2 Liter

Anmerkung zum Schluss

Ich hoffe ich konnte Euch mit meinen Ausführungen zum Thema Dutch Oven ein Stück weiterhelfen, oder wenn nix neues für Euch dabei war, weil Ihr schon selber ein Pro auf dem Gebiet seid, Euch zumindest ein wenig unterhalten. Fahrt raus zu Euerem Dutch Oven Dealer des Vertrauens; sucht Euch ein leckeres DO-Rezept von meinem Blog aus und fangt an zu dopfen, zu testen und zu probieren! Denn ich bin mir sicher, dass dieser Trend noch über Jahre anhalten wird und außerdem wird GUTES ESSEN nie aus der Mode kommen.

 

Ihr wollt noch mehr rund um den Dutch Oven erfahren? Dann kann ich Euch “Das grosse DUTCH OVEN Buch“ an’s Herz legen. Eine persönliche Rezension des Buches findet Ihr hier.

Pizzabraten aus der k4

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

WERBUNG