Werbung
Geschrieben von Christian Schaefer

Ziegenkäsetaler im Baconmantel auf rote Beete Carpaccio mit Brotchips

Advent Advent…Wir haben ein komplettes Weihnachtsmenü kreiert. Hier seht Ihr unsere Vorspeise: gebeefte Ziegenkäsetaler auf Rote Beete Carpaccio mit Kräuter-Crostinis. Ein paar Besorgungen gemacht und schon kann es losgehen...

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zutaten:

  • 12 Ziegenkäsetaler

  • 4 abgekochte Rote Beete

  • 1 Ciabatta

  • 50 g Butter

  • 1 Hand voll Wallnusskerne

  • 6 EL Olivenöl

  • 2 EL heller Balsamico

  • 2 EL Mangonektar

  • 2-3 TL Kräuterbuttergewürz* von Royal Spice

  • 1 TL brauner Zucker

  • Salz & Pfeffer

Werbung

ZUBEREITUNG:

  1. Butter schmelzen und mit dem Kräuterbutter Rub vermengen. Über das in dünne Scheiben geschnittene Ciabatta streichen. Die Scheiben in eine feuerfeste Form geben und diese für ca. 15 Minuten bei 180-200 Grad in den indirekten Grillbereich stellen.
  2. Baconscheiben in der Mitte halbieren und die beiden Stücke über Kreuz legen. Jeweils einen Ziegenkäsetaler in die Mitte der Baconscheiben legen und mit einer Messerspitze Kräuterbutterrub würzen.
  3. Den Bacon über dem Käse zusammenklappen und dabei versuchen, dass kein Ziegenkäse mehr zu sehen ist.
  4. Für die Vinaigrette Mangonektar, Essig, Zucker, Salz, Pfeffer und Olivenöl in ein verschließbares Behältnis geben (z.B. ein sauberes Senfglas) und durch schütteln vermengen, ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Den Beefer * auf volle Kanne vorheizen. Die Ziegenkäsetaler in der untersten Schiene, für 15-30 Sekunden, von jeder Seite beefen.
  6. Roten Bete auspacken und feine Scheiben schneiden. Auf einem Teller anrichten. Mit Vinaigrette beträufeln und dem angerösteten Brotchips, Wallnussbröseln und den Ziegentallern servieren. Lasst es Euch schmecken!

Alle waren ob der Roten Bete etwas skeptisch - aber in der Kombination mit den gebeeften Ziegenkäsetalern war es ein absolutes Geschmackserlebnis. Dazu die leicht süß-säuerliche Vinaigrette, die würzigen Käsetaler und die knusprigen Brotchips: gigantisch!

Hier findet Ihr einen Vorschlag für ein komplettes Weihnachtsmenü:

Diesen Beitrag teilen:
Werbung