Werbung
Geschrieben von Dennis Bußmann

Schicht Cordon Bleu

Das Schicht Cordon Bleu (auch Cordon Bleu Schichtfleisch genannt) ist cremig, herzhaft und sau lecker. Ähnlich wie beim klassischen Schichtfleisch werden auch hier die Zutaten in einen Dutch Oven geschichtet.
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zutaten:

  • 1,8 kg Hähnchenbrust
  • 400 g gekochter Schinken
  • 300 g Käsescheiben
  • 8 Zwiebeln
  • 6 EL Magic Dust
  • 3 EL Öl
  • 250 g Kräuterfrischkäse
  • 2-3 EL Milch

ft9 Dutch Oven*

McBrikett Cubes*

unser erstes eigenes Gewürz ist da!

Kikis Tex Mex Rub*

Werbung

ZUBEREITUNG:

  1. Hähnchen putzen, mit einem Fleischklopfer bearbeiten, so dass das Fleisch an jeder Stelle gleich dick ist; das plattierte Hähnchen mit Öl und Magic Dust für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank marinieren.
  2. Für den ft 9 Dutch Oven 22 Cubes im AZK (was ist das?) anheizen.
  3. Zwiebeln schälen und in ca. 0,5 cm dicke Ringe schneiden und den Boden des Dopfes mit den Zwiebeln auslegen.
  4. Zutaten in den Dutch Oven schichten: dabei mit einer Scheibe Kochschinken starten; danach Käse und eine Schicht mariniertes Hähnchenfleisch; anschließend wieder mit Kochschinken beginnen usw.
  5. Kräuterfrischkäse mit Milch zu einer cremigen Masse rühren und über das Schicht Cordon bleu geben.
  6. Cubes verteilen 11 unten / 11 oben und das Ganze für 80-90 Minuten köcheln lassen.
  7. Guten Appetit!

Ihr steht so wie wir auf Schichtfleisch aus dem Dutch Oven? Dann schaut euch auch unbedingt unsere Rezepte für klassisches Schichtfleisch und unser Gyros Schichtfleisch an.

Bei der Menge an Zutaten war der Boden des Petromax ft 9 durch das Schichten nicht komplett ausgefüllt, also habe ich alles etwas auseinander gedrückt. Das bedeutet, dass noch deutlich mehr in den Dopf gepasst hätte. Ich habe bewusst den ft 9 anstatt den ft 6 verwendet, da ich dem Gargut einigen Abstand zu den glühenden Cubes gönnen wollte. Dadurch sollte es nicht so stark anrösten, was gut funktioniert hat.

Da bei uns Kinder mitgegessen haben, haben wir auf eine zu starke und scharfe Würzung verzichtet. Wer mag darf hier natürlich nach persönlichem Geschmack nachlegen. Viele nutzen statt der hier verwendeten Frischkäse-Creme eine BBQ Sauce zum Abschluss – auch diese Variante schmeckt sehr gut – wurde aber zu Gunsten der Kinder abgewandelt.

Ihr merkt: auch dieses Gericht bietet mal wieder viele Variationsmöglichkeiten – probiert einfach aus was Euch am besten gefällt und lasst es Euch schmecken!

Ihr wollt noch mehr über die gusseisernen Töpfe erfahren? Dann schaut Euch unbedingt unseren ausführlichen Dutch Oven Guide an. Hier erfahrt Ihr alles was Ihr über die heißen Eisen wissen müsst...

Diesen Beitrag teilen: