Geschrieben von Christian

Schichtfleisch

Nun gibt es unseren Blog schon so lange und es gab hier noch nie einen Eintrag, wo es um Schichtfleisch ging. Verrückt eigentlich, denn für viele ist es das erste Gericht, was im Dutch Oven gemacht wird. Auch ich habe meinen Dutch Oven damals mit Schichtfleisch eingeweiht. Schnell ein paar Besorgungen gemacht und schon kann es los gehen.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zutaten:

ZUBEREITUNG:

  1. Den Nacken am Vortag in 1.5 bis 2.5 cm breite Scheiben schneiden und mit dem Gewürz würzen. Das Ganze für einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen (gerne auch über Nacht). Wer einen Vakuumierer hat kann das Fleisch einvakuumieren - dadurch zieht das Gewürz schneller und intensiver in das Fleisch ein.
  2. Zwiebeln und Paprika in Ringe schneiden.
  3. Ich habe den ft 4.5 von Petromax * genutzt und habe diesen mit Bacon ausgelegt. Anschließend habe ich das Fleisch, die Zwiebeln und die Paprika in den Dutch Oven geschichtet. (Tipp: dafür könnt Ihr den Dutch Oven mit dem Boden gegen eine Wand lehnen - so wird das Schichten einfacher, da Fleisch und Gemüse nicht andauernd umfallen).
  4. Zum Abschluss habe ich noch ein paar Scheiben Bacon über das geschichtete Fleisch gelegt.
  5. Für den ft 4.5 benötige ich 13 Kohle Cubes von Mc Brikett *. Bei 5 Kohlen unten und 8 Kohlen oben habe ich das Ganze für ca. 2.5 Stunden gedopft.

Fazit: Schichtfleisch ist ein echter Klassiker, für die ersten Male zum Probieren genau das Richtige. Wir essen unser Schichtfleisch gerne im Brötchen, entweder mit Krautsalat und Tzatziki, oder mit Cole Slaw.

Werbung

Molendyk 2

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Mediterranes Baguette

Pflaumen Streuselkuchen

Grünkohl aus dem Dutch Oven

Lasagne a la ELG

WERBUNG