Geschrieben von Dennis

Lahmacun

Wir lieben Lahmacun. Deshalb haben wir diesen traditionellen türkischen Imbiss für Euch auf dem Grill zubereitet. Lahmacun, was so viel bedeutet wie „Fleisch im Teig“ besteht aus einem Hefeteig, der mit einer würzigen Soße aus verschiedenen Zutaten, wie Zwiebeln, Tomaten, Paprika und Fleisch zubereitet wird. Weit verbreitet ist auch der Begriff: türkische Pizza.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zutaten:

  • 300 g Rinderhack

  • 400 g stückige Tomaten

  • 5 Spitzpaprika

  • 4 rote Zwiebeln

  • 2 Knoblauchzehen

  • 3 EL Tomatenmark

  • 2 EL Paprikamark

  • 1 Bund Petersilie

  • 1 Hand frischer Salbei

  • 2 TL Paprikapulver

  • 1 TL Bohnenkraut

  • 1 TL Cumin

  • 1 TL Zucker

  • Salz & Pfeffer

  • 1/2 Salat

  • 1/2 Gurke

  • 3 Tomaten

  • 1 Möhre

  • 1 Hand frische Minze

  • 200 g türkischer Joghurt

ZUBEREITUNG:

  1. Als Grundrezept für den Teig habe ich unser Blitzteig Rezept verwendet. Diesen nach der Zubereitung einfach für ca. 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Aus der Menge erhaltet Ihr ca. 12 -15 Teigfladen mit etwa 20 cm Durchmesser.
  2. Für die Soße 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 3 entkernte Spitzpaprika, Petersilie und Salbei entweder mit einer Küchenmaschine klein raspeln, oder mit einem Messer sehr klein schneiden (ich habe mir an der Stelle unsere Küchenmaschine aus dem Schrank gezogen). Alles in eine große Schüssel geben und stückige Tomaten, Paprika- und Tomatenmark, Paprikapulver, Cumin, Bohnenkraut und Zucker hinzufügen. Hackfleisch unter die Soße rühren und mit Salz & Pfeffer abschmecken. Wer es scharf mag, kann auch Chiliflocken hinzufügen.
  3. Für die Füllung Salat, Tomaten, Gurke, Spitzpaprika, Möhre, Zwiebeln und frische Minze waschen und putzen. Alles in feine Scheiben hobeln oder schneiden.
  4. Grill anheizen. Ich habe die Lahmacun auf dem Seitenkocher meines Magnum Pro G4 in einem Dutch Oven Deckel ausgebacken (Ihr könnt natürlich auch eine Pfanne oder eine Plancha verwenden). Die fertigen Lahmacun habe ich auf dem geschlossenen Grill in einem Topf mit Deckel warmgehalten. Dadurch werden die türkischen Pizzen etwas „weicher“ und lassen sich später gut aufrollen.
  5. Teig zu 12 - 15 Mandarinen-großen Bällen formen. Jedes Stück auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. Die Teigfladen mit 1-2 EL der Hacksoße bestreichen und im DO-Deckel / Pfanne ausbacken. (Tipp: ich habe die Teigfladen zuerst in die heiße Form gelegt und erst dann die Hackmasse darauf verteilt.)
  6. Zum Servieren nach Lust und Laune mit den vorbereiteten Zutaten belegen. Dazu passen Sahnejoghurt und Chilisauce. Guten Appetit!

Ich mag meine Lahmacun am liebsten, wenn sie frisch aus der Pfanne kommen und noch leicht knusprig sind. Das Zusammenspiel zwischen der würzigen Soße und der knackigen Füllung ist einfach göttlich!

Ihr könnt Eure Lahmacun natürlich auch direkt auf dem Grill zubereiten. Dafür einfach die Fladen auf ein Pizzablech / einen Pizzastein geben und bei 180-200 Grad für 8-10 Minuten bei geschlossenem Grilldeckel backen.

Werbung

Molendyk 2
Cevapomaker
Bülbs Steaks

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

French Rolls

Currywurst Topf

Currywurstbrunnen

Pulled Pork Balls

WERBUNG