Werbung
Geschrieben von Christian Schaefer

48 Stunden Pizzateig

Wer einmal einen richtigen Pizzateig gegessen hat, will nie wieder einen anderen Teig essen. Ein Pizzateig braucht viel Zeit und Ruhe. In unserem Fall haben wir mit den Vorbereitungen schon am Donnerstag angefangen, damit wir am Samstag die perfekte Pizza zubereiten konnten. Also schnell ein paar Besorgungen gemacht und schon kann es losgehen...

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zutaten:

  • 550g Mehl (Typ 00)

  • 2,25 TL Meersalz

  • 1 TL Trockenhefe

  • 2 TL Zucker

  • 350 ml Wasser

Werbung

ZUBEREITUNG:

Wir haben Euch im letzten Jahr unseren Blitz Pizzateig vorgestellt. Der ist super lecker, wenn es mal schnell gehen soll. Diesen "48-Stunden-Teig" solltet ihr machen, wenn ihr wirklich Zeit habt. Nach zig Versuchen in Kiki's-Kitchen-Labor haben wir nun unseren perfekten Pizzateig gefunden.

  1. Alle trockenen Zutaten in eine große Schüssel geben und mit dem Knethaken einer Küchenmaschine verrühren.
  2. Wasser hinzugeben und solange rühren (ca. 5 bis 8 Minuten) bis sich ein Teig gebildet hat, der kaum noch an der Schüssel kleben bleibt.
  3. Den Teig lasst ihr für 10 Minuten ruhen. Anschließend wird er nochmal für 10 Minuten mit dem Knethaken bearbeitet.
  4. Zum Schluss stellt ihr den Teig in einer Schüssel mit Deckel in den Kühlschrank. 
  5. Nach zwei Tagen Ruhezeit nehmt ihr den Teig ca. zwei Stunden bevor ihr ihn nutzen wollt aus dem Kühlschrank. Daraus könnt ihr einige kleine Ballen formen. Diese Ballen lasst ihr zwei Stunden ruhen, um dann eure Pizzen daraus zu backen.

Dieser Teig ist absolut fantastisch. Ich war beim ersten Bissen verliebt und ich weiß wirklich nicht, ob ich jemals so eine leckere Pizza gegessen habe. Also probiert das unbedingt mal aus - der Aufwand lohnt sich, versprochen!

Lust auf die passende Sauce zur Pizza? Dann hier entlang.
Hier geht es zu unserer Anleitung für Pizza vom Gasgrill, also schaut auch gerne dort mal vorbei.

Diesen Beitrag teilen: