Geschrieben von dennis

Pulled Pork Hotdog

Da ich mein Pulled Pork immer in großen Mengen produziere, behalte ich meistens ein paar "Reste" übrig, die ich mir einfriere und bei Bedarf auftaue. Diesmal habe ich einige Hotdog Buns genommen und sie unter anderem mit dem Pulled Pork gefüllt...

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zutaten:

  • 4 Hotdog Buns nach Jörn Fischer

  • 4 Frankfurter Würstchen

  • 250 g Pulled Pork

  • 1 Zwiebel

  • 2 EL Paprikamark

  • 150 g geriebener Cheddar

  • 3 EL Dark Beer BBQ Soße von Royal Spice

  • 2 EL Öl

ZUBEREITUNG:

  1. Zwiebel in feine Ringe schneiden und in einer Eisenpfanne auf dem Grill anschwitzen; wenn sie glasig sind Paprikamark und Pulled Pork hinzufügen (ich habe eingefrorenes Pulled Pork genommen - deshalb gebe ich einen guten Schuss von einer leckeren BBQ-Soße dazu, damit es wieder etwas saftiger wird).
  2. Frankfurter auf dem Grillrost kurz anwärmen; einen geeigneten Bun-Halter in den indirekten Grillbereich stellen; die Hotdogbuns zu 2/3 längs einschneiden, aufklappen und mit der Öffnung nach oben in den Halter * legen.
  3. Buns mit Pulled Pork und den Frankfurtern füllen; Käse darüber verteilen und den Grilldeckel schließen, damit der Käse schmelzen kann.

Zum Überbacken auf dem Grill habe ich meinen Tellerhalter vom schwedischen Einrichtungshaus umfunktioniert – er ist unter Grillern eh nur als Ribs-Halter bekannt; eignet sich aber auch hervorragend für Hotdogs!

Werbung

Molendyk 2
Amazon Banner Desktop

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Wild Hotdog mit Preiselbeer-Zwiebeln

Hotdog mit BBQ Kraut

Pulled Chicken Hotdog

Chili Cheese Hotdog

WERBUNG