Geschrieben von Dennis

Sauerkrautdopf mit Käseknödel

Pünktlich zur kalten Jahreszeit gibt‘s was wärmendes auf den Teller.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zutaten:

  • 1 kg Sauerkraut
  • 500 g Kassler
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Nelke
  • 3 – 4 EL Zucker
  • 1 TL Instantbrühe
  • 100 ml Apfelsaft
  • etwas Schmalz oder Pflanzenöl
  • 8 Kartoffelknödel
  • 4 Scheiben Käse

ZUBEREITUNG:

  1. Für meinen ft 6 * habe ich den Anzündkamin mit 20 Briketts angefeuert.
  2. In der Zwischenzeit Zwiebeln und Kassler würfeln, Knödel nach Packungsanweisung vorgaren (wer Knödel selber machen kann, macht sie natürlich selbst).
  3. Den Dopf auf 14 glühende Briketts stellen, die übrigen 6 Briketts für den Deckel habe ich zunächst im Anzündkamin gelassen.
  4. Zwiebelwürfel mit dem Zucker in Schmalz anschwitzen. Anschließend das grob gewürfelte Kassler für ca. 8 min mitbraten. Danach die restlichen Zutaten (außer Knödel und Käse) hinzufügen, den Deckel aufsetzen, die restlichen Briketts darauf verteilen und für weitere 25 Min. schmoren.
  5. Die gegarten Knödel auf das Sauerkraut setzen, je eine halbe Scheibe Käse auf jeden Knödel legen und bei geschlossenem Dopfdeckel für weitere 10 Min. gratinieren, bis der Käse verlaufen ist.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim "nachdopfen"!

Werbung

Molendyk 2

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Mandarinen Streuselkuchen

Snirtjebraten

Kartoffelgratin aus der Kastenform

Zigeunergulasch

WERBUNG