Werbung
Geschrieben von Dennis Bußmann

Grünkohl aus dem Dutch Oven

Bei uns im Emsland findet von Januar bis März die alljährliche Boßelsaison statt (auch bekannt als Kloatscheeten). Beim Boßeln ziehen wir bei winterlichen Temperaturen durch die Landschaft und versuchen die Boßelscheiben oder -kugeln möglichst weiter als das gegnerische Team zu werfen. Boßeln ist ein sportlicher Wettkampf - bei uns steht aber eher das Miteinander im Vordergrund. Um sich vor dem kalten Wetter zu schützen nehmen wir einen Bollerwagen mit „wärmenden Getränken“ mit. Wenn die Dämmerung kommt suchen wir meist eine Gaststätte oder Lokal auf, um die Siegermannschaft bei einem deftigen Grünkohl-Essen zu feiern. Daher zeige ich Euch heute meine Dutch Oven Version der vitaminreichen Winterkohlsorte.
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zutaten:

  • 1,6 kg Grünkohl

  • 8 Mettenden
  • Kassler

  • 3 Zwiebeln
  • 100 g Speckwürfel
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Senf
  • 8 Pfefferkörner

  • 1 kl. Tasse Haferflocken
  • 2 EL Butterschmalz
  • Salz & Peffer

ft6 Dutch Oven*

McBrikett Cubes*

ZUBEREITUNG:

Wenn Ihr Dosen-Grünkohl verwendet könnt Ihr den zweiten Punkt überspringen. Aus unserer Sicht ist gegen den Dosen-Grünkohl absolut nichts einzuwenden, wobei es natürlich auch hier Unterschiede gibt. Wenn wir Grünkohl aus der Dose nehmen verwenden wir i.d.R. den von Lüders*.

  1. Zum Dopfen im ft6* 20 Mc Brikett Cubes im Anzündkamin anfeuern.
  2. Grünkohl putzen, ggf. die dicken Blattrippen entfernen und klein schneiden. Für 2-3 min. in kochendem Salzwasser blanchieren.
  3. Zunächst alle durchgeglühten Briketts unter den DO legen, um schnell Hitze zum Anbraten zu erzeugen. Zwiebeln würfeln und diese mit Speckwürfeln im Butterschmalz anschwitzen.
  4. Wenn die Zwiebeln glasig sind, Grünkohl, Senf, Pfefferkörner und Brühe hinzufügen und die Flüssigkeit aufkochen lassen. Briketts unter dem Feuertopf auf 12 reduzieren.
  5. Mettenden in den Grünkohl geben (wir garen sie gerne im Kohl, da die würzigen Würstchen zusätzlichen Geschmack abgeben). Deckel auflegen und die restlichen 8 Cubes darauf verteilen. Wenn Ihr auch Kassler mitgaren wollt könnt Ihr Scheiben ca. 50 Minuten vor dem ende der Garzeit dazugeben. Ein Stück Kassler kann je nach Dicke 60-120 Minuten garen.
  6. Alles für mindestens 60 Min. schmoren – wir hatten es insgesamt ca. 120 im DO.
  7. Grünkohl bei Bedarf mit Haferflocken andicken und ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wir essen unseren Grünkohl am liebsten mit karamellisierten Kartoffeln, Sauerkraut und einem kühlen Bier. Auf den Boßelpartys im Emsland gibt’s davon meistens reichlich – wenn Ihr mal die Gelegenheit habt, an so einem Boßelevent teilzunehmen, solltet Ihr Euch das nicht entgehen lassen!

Ihr wollt noch mehr über die gusseisernen Töpfe erfahren? Dann schaut Euch unbedingt unseren ausführlichen Dutch Oven Guide an. Hier erfahrt Ihr alles was Ihr über die heißen Eisen wissen müsst...

Diesen Beitrag teilen: