Werbung
Geschrieben von Christian Schaefer

Smashed Double Cheeseburger

Mein letzter Smashed Burger ist echt lange her und nun wird es wieder Zeit.
Schnell ein paar Besorgungen gemacht und schon kann es losgehen...

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zutaten:

  • 2 Burger Buns von der Burger Bun Bakery

  • 320g Rinderhackfleisch

  • 6 Scheiben Bacon

  • 4 Scheiben Cheddar

  • 2 TL Ketchup

  • 1 TL Senf

  • 1 Zwiebel 

  • 1 EL Öl

  • 1 TL Paprikapulver edelsüß

  • 1 TL brauner Zucker

  • 1 TL Sojasauce

Werbung

ZUBEREITUNG:

Wer noch nie Smashed Burger gemacht hat, sollte das unbedingt mal ausprobieren. Ich habe selten so saftige und leckere Burger gegessen, mit sonem perfekten Röstaroma.

Der Meateor Ambiente Feuertisch Cube Gas ist dafür natürlich perfekt geeignet. In dem 4 in 1 Set ist eine schöne Guß-Platte enthalten. Eine Seite ist geriffelt, perfekt für z.B. das Steak Branding und die andere Seite ist flach, diese haben wir für die Burger genutzt.

  1. Das Rinderhackfleisch mit unserem Tex Mex Gewürz würzen und anschließend Kugeln aus 80 Gramm formen.
  2. Der Ambiente Cube wird mit der Guß-Platte vorgeheizt und ganz minimal mit Öl eingepinselt. Dann werden die Kugeln auf die Platte gelegt.
  3. Nach ca. 10 Sekunden werden die Kugeln gesmashed, was nichts anderes bedeutet, als dass die Kugel mit einem Schwung platt gedrückt wird.
  4. Jetzt wird das Patty normal weiter gegrillt, je nach Gargrad wird das Patty 60 bis 90 Sekunden auf der Seite gelassen und dann nur einmal gewendet. 
  5. Kurz bevor der Burger fertig ist, wird dieser mit dem Cheddar belegt und kurz überbacken, sodass der Käse schön schmilzt.
  6. Der Bacon wird nur kurz auf der Guß-Platte angeröstet.
  7. Zwiebeln schälen, halbieren und in Ringe schneiden. In einer Pfanne mit Öl, bei mittlerer Hitze, anbraten. Ich habe die Zwiebeln in einer separaten Pfanne zubereitet.
  8. Wenn die Zwiebeln glasig sind, gebt Ihr den Rohrzucker hinzu und lasst diesen karamellisieren. Anschließend könnt Ihr die Sojasauce hinzufügen und das Ganze mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
  9. Das Burger Bun wird durchgeschnitten, mit ein bisschen Butter eingepinselt und dann kurz auf der Guß-Platte angeröstet.
  10. Zusammenbau: Burger Bun Unterseite, Ketchup, Senf, 2x Fleisch, Bacon, Zwiebeln, Bun Oberseite.

Genau so muss ein Burger schmecken. Schlicht sowie einfach und trotzdem superlecker.

Diesen Beitrag teilen: