Werbung
Geschrieben von Dennis Bußmann

saftiger Zitronenkuchen

Zitronenkuchen ist ein echter Klassiker. Fein und Saftig soll er sein. Und die Glasur extra dick und cremig. Wir zeigen Euch wir ihr ihn ganz einfach selber macht. Eure Gäste werden begeistert sein.
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zutaten:

  • 350 g Mehl
  • 130 g Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • 3 Eier (Größe M)
  • 180 g Butter / Margarine
  • 60 g Frischkäse
  • 50 ml Sahne
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Biozitrone
  • 100 g Puderzucker

Dutch Oven Kastenform*

Werbung

ZUBEREITUNG:

  1. Grill auf 180 Grad im indirekten Grillbereich einregeln (ich habe meinen Monolith Keramikgrill verwendet); wer seine gusseiserne Kastenform * direkt mit Briketts betreiben will, kann 11 Cubes * im AZK durchglühen (Verteilung 4 unten / 7 oben).
  2. Mehl, Zucker, Speisestärke, Vanille Zucker und Backpulver durch ein Sieb in eine große Schüssel geben. Nacheinander weiche Butter, Sahne, Eier und den Abrieb der Zitrone hinzufügen und alles mit einem Handrührgerät vermengen; anfangs bei niedriger Stufe und anschließend bei voller Stufe 3 Minuten lang cremig rühren.
  3. Die Dutch Oven Kastenform mit Backpapier auslegen. Den Kuchenteig in die Form geben und glattstreichen.
  4. Kastenform in den Grill stellen; nach ca. 15 Minuten den Kuchenteig der Länge nach mit einem Messer einschneiden und für weitere 40-45 Minuten fertig backen.
  5. Kuchen aus der Kastenform heben und abkühlen lassen. Puderzucker, Saft der Zitrone und Frischkäse zu einer glatten Masse verrühren und über den abgekühlten Kuchen geben.

Tipp: wenn die Zitronen-Frischkäse-Glasur zu fest ist, einfach einige Tropfen lauwarmes Wasser hinzufügen.

Diesen Beitrag teilen: