Monolith Classic


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Darf ich vorstellen?

Mein Neuer ist da – und was für Einer! Ich habe meine Grillfamilie erweitert und mir einen Monolith Classic * in schwarz gegönnt.

Warum der Monolith?

Einige von Euch werden sich fragen, was ein Monolith ist, was er kann und warum ich mir gerade diesen und nicht einen anderen Grill ausgesucht habe…

Es handelt sich dabei um einen Keramikgrill. Lt. Hersteller werden Keramiköfen seit mehr als 3000 Jahren dazu benutzt, Speisen zu veredeln. Durch die Dämmung der schweren Keramik speichert der Grill extrem gut die Temperatur – der Verbrauch von Holzkohle ist deutlich geringer als bei einem herkömmlichen Grill. Durch die Regulierung der Luftzufuhr sind Temperaturen zwischen 70 und 400 Grad möglich. Dadurch ist der Keramikgrill sehr vielseitig einsetzbar: Ihr könnt damit Grillen, Smoken, Backen, Dörren, Wokken…

Ich freue mich besonders auf die ersten „Longjobs“ mit dem Monolith – man sagte mir, dass mit einer einzigen Kohlefüllung (ca 2,5 – 3 kg) eine Grilldauer von über 30 Stunden möglich sein soll. Aber auch Kurzgegrilltes wie Steaks kann durch die hohen Temperaturbereiche hervorragend zubereitet werden.

zubehör

Das Standard Zubehör, (welches im Kauf inbegriffen ist), ist bereits sehr umfangreich. Besonders hervorheben möchte ich den geteilten Deflektorstein, der es problemlos ermöglicht, auch indirekt zu grillen; das „2. Ebene Grillrost“, welches wie das Standardrost aus Edelstahl besteht; die Räucherschiene mit Schieber, die in eine spezielle Klappe im unteren Drittel des Keramikgrills eingesetzt werden kann, um den Grill während des Betriebs mit Räuchermaterial zu befüllen und das ohne den Deckel zu öffnen.

Daneben gibt es natürlich auch jede Menge Zubehör – wofür ich mich dabei entschieden habe, werdet Ihr in den nächsten Wochen und Monaten auf meinem Blog sehen…aber so viel sei schon verraten: Ich liebe Pizza ;-)

Fakten

  • Grillrostdurchmesser: 46 cm
  • mit Gestell ca 120 cm hoch
  • mit Seitentischen ca 120 cm breit und etwa 60 cm tief
  • ca 85 kg Gewicht

durch den hohen Schwerpunkt sollte man, gerade beim Bewegen, darauf acht geben, dass er nicht kippt. Wer schonmal einen Keramiktopf hat fallenlassen, kann erahnen, wie groß die „Überlebenschancen“ für den Grill nach einem Sturz sind

fazit

Gerade die Vielseitigkeit des Monoliths hat mich überzeugt. Egal ob Steak, Pizza oder Pulled Pork: alles ist auf dem Keramikgrill möglich und wird auch in der nächsten Zeit von mir getestet.

Daneben finde ich es auch besonders interessant, ein Produkt aus der Umgebung zu wählen. Die Niederlassung der Monolith GmbH liegt in Hasbergen bei Osnabrück, was unweit vom Emsland ist.

Monolith selbst wirbt mit dem Slogan: „Monolith ist anders“ und das ist er meiner Meinung nach auch: ich wollte keinen 0-8-15 Grill, sondern etwas Besonderes mit edlem Design und trotzdem hoher Funktionalität. Ob er meinen Ansprüchen dauerhaft gerecht werden kann wird der Langzeittest zeigen; Ihr dürft Euch bereits jetzt auf viele Rezepte von und mit meinem neuen Grillfamilienmitglied freuen – ich freue mich nämlich auch schon darauf.

UND WO BEKOMMT MAN DAS GUTE STÜCK?

Ich nutze Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evtl. Kauf der Produkte erhalte ich eine Provision. Es entsteht euch keinerlei Finanzieller Nachteil.

Werbung

Schaut Euch den Monolith gerne einfach vor Ort bei unserem Partner im Molendyk BBQ-Shop in Wietmarschen/Lohne an.

Route anzeigen

WERBUNG