Werbung
Geschrieben von Dennis Bußmann

gebratener Reis

Asia Reispfanne - schnell auf dem Tisch und super lecker! Wir haben unseren neuen Teppanyaki Grill aufgebaut und eine schnelle Reispfanne darauf gezaubert. Dabei haben wir uns von den Speisen aus den beliebten Asia-Schnell-Imbissen inspirieren lassen und finden, dass wir mit diesem Rezept für unseren gebratenen Reis verdammt nah an das „Original“ herankommen.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 große Tasse Reis

  • 3 Eier

  • 1 Zwiebel

  • 2 bunte Paprika

  • 1 Möhre

  • 50 g TK Erbsen

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 daumengroßes Stk. Ingwer

  • 1 Chilischote

  • 250 g Hühnerbrust

  • 4 EL Sojasauce

  • 2 EL Kecap Manis

  • 3 EL Sesamöl

Werbung

ZUBEREITUNG:

  1. Wir haben unseren Teppanyaki Grill M3000 auf beiden Seiten auf 200 Grad erhitzt. Falls Ihr nicht stolze Besitzer eines solchen Gerätes sein solltet, dann könnt Ihr das Gericht auch auf der Plancha oder in einem Wok zubereiten.
  2. Reis nach der Packungsanweisung kochen (wir fügen dem Kochwasser gerne einen halben TL Curcuma hinzu, dadurch wird der Reis leicht aromatisiert und erhält eine appetitliche orange-gelbe Farbe).
  3. In der Zwischenzeit könnt Ihr das Gemüse und Fleisch schnibbeln: Zwiebel, Paprika und Möhre in Streifen schneiden. Knoblauch, Ingwer und Chili fein hacken. Fleisch in kleine Streifen schneiden und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Curry würzen (alternativ könnt Ihr natürlich auch ein Rub nutzen z.B. Asia Streetfood von Royal Spice*).
  4. Wenn der Reis gar ist sollte auch die Grillplatte soweit sein. Die Grillplatte mit 1 EL Öl einreiben.
  5. Zwiebeln und Knoblauch kurz andünsten. Ingwer und das gewürzte Hühnerfleisch hinzufügen und mitbraten. Nach dem ersten Wenden des Fleisches könnt Ihr das restliche Gemüse hinzufügen. Nach 1-2 Minuten in der Mitte des Garguts eine Mulde bilden und die Eier verquirlt hineingeben. Das Ei kurz stocken lassen und alles gut durchmischen.
  6. Reis unterheben und mit Sojasauce und Kecap Manis würzen. Kurz vor dem Servieren Sesamöl und je nach Schärfebedarf gehackte Chili über die Reispfanne geben und heiß servieren.

Lasst es Euch schmecken!

Dieses Gericht war eins der ersten, die wir auf demTechinox Teppanyaki-Grill zubereitet haben. Wir waren sofort begeistert. Der Grill funktioniert präzise und schnell. Falls Ihr noch mehr über das edle Gerät erfahren wollt geht es HIER zum ausführlichen Bericht.

Natürlich könnt Ihr unseren gebratenen Reis auch ohne Grillplatte nachkochen. Die Zubereitung in der Pfanne, Wok, oder Dutch Oven funktioniert deckungsgleich. Aber mit dem Teppan entsteht schon etwas Asia-Feeling in den eigenen vier Wänden.

Diesen Beitrag teilen: