Geschrieben von Christian

Kartoffel Tornado

Diese geilen Tornados gibt es fast bei jedem Street Food Festival. Ich wollte das unbedingt mal selbst machen, weil das ja nicht so schwer sein kann... Schnell ein paar Besorgungen gemacht und schon kann es losgehen.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zutaten:

ZUBEREITUNG:

  1. Die Kartoffeln werden gewaschen und anschließend vorsichtig aufgespießt.
  2. Anschließend nimmt man ein scharfes Messer und schneidet die Kartoffeln in ganz feine Scheiben. Durch drehen des Spießes kommt man langsam aber sicher ans Ende der Knolle. Durch den Spieß in der Mitte kann die Kartoffel auch nicht ganz durchgeschnitten werden.
  3. Das Ganze wird dann mit Öl bestrichen und anschließend gewürzt.
  4. Die Tornados kommen nun bei 180 bis 200 Grad, indirekt, für 25 bis 30 Minuten auf den Grill.
  5. Dazu schmeckt am besten unsere Sour Cream. Zugegeben das Schneiden ist die ersten Male schon knifflig und etwas mühselig, aber wenn man es erstmal raus hat, dann sind die Kartoffeln ein richtiger Hingucker und extrem lecker.

Werbung

Molendyk 2
Cevapomaker
Bülbs Steaks

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Kartoffelquiche

raffinierte Speckbohnen

eingelegte Kartoffeln

Grüner Spargel in Bacon-Blätterteig

WERBUNG