Geschrieben von Dennis

Kartoffel-Möhren-Puffer mit Räucherlachs

Ich habe mal gelesen, dass man für Kartoffelpuffer festkochende Kartoffeln nehmen soll - da ich nicht weiß welche ich hatte kann ich nix dazu sagen - was ich sagen kann: lecker wars! Und zum Nachtisch gabs noch einen mit Rübenkraut, mhhh.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zutaten:

  • für 4 Personen

  • 750g Kartoffeln
  • 250g Möhren
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Ei
  • ca 50g Speisestärke (oder Mehl)
  • Muskat
  • 1 Prise Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • 200g Räucherlachs
  • Öl zum braten
  • für den Honig-Senf-Dipp

  • 100g Frischkäse
  • 2 EL Honig
  • 1-2 TL Senf
  • ein Spritzer Limettensaft (oder Zitrone)
  • Dill

ZUBEREITUNG:

  1. Die Zutaten für den Dip in einer Schüssel miteinander vermengen- ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Durchziehen kühl stellen.
  2. Die geschälten Kartoffeln und geschälten Möhren mit einer Gemüsereibe raspeln, die Zwiebeln fein hacken und mit den übrigen Zutaten in einer großen Schüssel gut durchrühren.
  3. Ich habe die Puffer im Deckel meines Dopfes * gebraten, den ich ca 10 Min. vorher auf den ca 150 Grad heißen Grill gestellt habe. Öl portionsweise im Deckel erhitzen und nacheinander die gewünschte Menge Kartoffelmasse in das Öl geben. Nach 4-5 Min. wenden und für weitere 3-4 Min. ausbacken.
  4. Zum Servieren habe ich den Lachs um den Finger gewickelt ("wenigstens bei Lachs gelingt mir das..."), das Lachstürmchen auf die fertigen Puffer gestellt und mit dem Honig-Senf-Dipp beträufelt.

Und denkt immer daran: es muss mehr gegrillt werden.

Werbung

Molendyk 2
Amazon Banner Desktop

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Griechische Kartoffeln

Tzatziki

eingelegte Kartoffeln

Volcano Potatoe

WERBUNG