Geschrieben von Kiki

Kleine Fladenbrote

Ich wollte mal schauen, ob man ein leckeres Fladenbrot nicht selbst machen kann, gerade mit Tzaitziki, oder aber für Döner, ist das immer wieder ein absoluter Traum. Daher habe ich ein paar Mal probiert und habe dieses Rezept für das Beste empfunden. Schnell ein paar Besorgungen gemacht und schon kann es losgehen.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zutaten:

  • 500 Gramm Mehl
  • 290 ml lauwarmes Wasser
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • 1 Hefewürfel
  • 3 TL Salz
  • 1 verquirltes Ei
  • Kreuzkümmel und Sesam zum Bestreuen

ZUBEREITUNG:

  1. Die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen und anschließend das Olivenöl, den Zucker und das Salz hinzufügen.
  2. Das Mehl langsam hinzugeben und das Ganze mit einem Rührbesen 10 Minuten durchrühren.
  3. Den Teig mit einem Handtuch, abgedeckt, gehen lassen (an einem dunklen und warmen Ort, damit der Teig schön aufgehen kann).
  4. Aus dem Teig kann man ca. 8-10 kleine Fladenbrote machen. Einfach den Teig dazu aufteilen und formen.
  5. Die Fladenbrote mit einem verquirlten Ei bestreichen und anschließend mit Sesam und Kreuzkümmel bestreuen.
  6. Zum Schluss kommen die Fladenbrote bei 200 Grad Heißluft für ca. 15-20 Minuten in den Backofen.

Für uns gehört Brot einfach zum Grillen dazu. Gerade wenn man einfach mal flachgrillt. Da liebe ich es, mein Brot durch Saucen und Tzaitziki zu ziehen und zu dippen. Dieses Fladenbrot passt einfach perfekt dazu.

Werbung

Molendyk 2

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Flammkuchen

Kräuterbutter-Zupfbrot

Margherita Pizza

Bagels

WERBUNG