Kiki's Feuerplatten Guide

Auch wir von Kiki’s BBQ Place sind ein Stück weit dem Grill- und Sommertrend FEUERPLATTEN verfallen. Was es mit diesem Trend auf sich hat, wo Ihr so ein Teil bekommen und vor allem was Ihr damit anstellen könnt, erfahrt Ihr in unserem kleinen, übersichtlichen Bericht über die heißen Eisen.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Eigens für dieses Thema hat uns, unser guter Freund Stefan von HUGOdeko* Türen und Tore geöffnet, um seine Feuerplatten vorzuführen.

Neben nützlichen Tipps hat er uns alles über das Einbrennen, verschiedene Hitzequellen, die Pflege und natürlich den Einsatz der stählernen Allrounder gezeigt. 

Wo bekommt Ihr so ein Teil?

Mittlerweile gibt es einige Möglichkeiten, um an Feuerplatten zu gelangen. Wenn Ihr jedoch keine 08-15 Platte wollt, die möglicherweise minderwertig verarbeitet ist, solltet Ihr Euch von einem Fachhändler beraten lassen. Denn: auch bei Feuerplatten gibt es  große Qualitätsunterschiede.

Der Metallfachmann Stefan weiß „auf die Verarbeitung und Wertigkeit des Materials kommt es an, denn Feuerplatte ist nicht gleich Feuerplatte“.

Bei einem Durchmesser von 600 mm empfiehlt Stefan eine Stärke von mindestens 5mm, bei größerem Durchmesser entsprechend mehr. Zwar wären dünnere Platten günstiger, aber „das würde zu Lasten der Qualität gehen“ verrät uns der Experte.

Außerdem ist es von Vorteil, wenn die Platten „Tragegriffe“ haben; das erleichtert den Transport. HUGOdeko bietet für diese Griffmulden, sogar ein geniales Extra an. Sie haben ihre Griffe so angepasst, dass kleine GN-Behälter in die Öffnungen passen. Diese könnt Ihr ganz nach Lust und Laune mit Grillutensilien oder dem jeweiligen Grillgut befüllen.

Müsst Ihr jede Feuerplatte vor dem 1. Gebrauch einbrennen?

Nein, das kommt ganz auf den Verkäufer an. Fragt im Zweifel einfach nach. Falls Ihr schon eine Platte im heimischen Schuppen stehen habt und nicht wisst, ob diese bereits eingebrannt wurde, gibt es eine einfach Möglichkeit um dies herauszufinden: Schaut einfach, ob Eure Platte zur Öffnung in der Mitte abfällig, oder steigend ist. Falls das so ist, ist Eure Platte in der Regel schon eingebrannt. Falls nicht solltet Ihr Euch den Absatz über das Einbrennen genauer durchlesen.

5% Rabatt auf Feuerplatten bei HUGOdeko!*

Gebt einfach den Rabattcode "kikis-bbq" bei Eurer Feuerplatten-Bestellung auf hugodeko.de an und erhaltet 5% auf alle Feuerplatten.

Jetzt kaufen*


Was hat es mit dem Einbrennen auf sich?

Die Frage welche Seite der Eisenplatte nach oben und welche nach unten kommt beantwortet sich nach dem obligatorischen Einbrennen. Durch das heiße Einbrennen wölbt sich das Metall Eurer Platte und Eure Platte erhält auf einer Seite ein Gefälle zum Loch in der Mitte. Dies ist die Seite auf der später gegrillt wird, da sich durch das Gefälle überschüssiges Fett und austretende Flüssigkeiten automatisch zur Hitzequelle orientieren.

Dabei solltet Ihr Eure Platte zunächst von beiden Seiten mit klarem Wasser reinigen und anschließend abtrocknen. Danach legt Ihr Eure Platte mittig auf Eure Hitzequelle und heizt diese ordentlich an. Der Rest ergibt sich wie oben beschrieben von selbst.

Das Einbrennen
Holz als Hitzequelle

Wie funktioniert die Reinigung & Pflege?

Am besten Ihr reinigt Eure Platte im noch heißen Zustand. Das ist, wie beim Grill am einfachsten und verursacht am wenigsten Arbeit. Grundsätzlich sind Reinigung und Pflege recht einfach und selbsterklärend – wenn Ihr die folgenden Punkte beachtet kann wenig passieren:

  1. nach dem Gebrauch groben Dreck mit einem Spachtel oder Wender in das Loch zur Hitzequelle schieben, dann müsst Ihr die Schmutzreste nicht entsorgen
  2. Platte mit Hilfe eines Küchenkrepps mit hitzebeständigem Speiseöl (z.B. Sonnenblumenöl) abreiben
  3. Eure Platte sollte vor starker Witterung geschützt werden – das erhöht die Lebensdauer ungemein; also solltet Ihr sie entweder an einem entsprechenden Ort lagern, oder Ihr deckt mit einer Plane so ab, dass sie dennoch gut belüftet ist
  4. vor dem nächsten Grillabenteuer einfach aufheizen und mit hitzebeständigem Speiseöl einreiben
  5. sollte Eure Platte mal Roststellen aufweisen (gerne auch mal die Unterseite kontrollieren) könnt Ihr die Rostpartikel mit einem Spachtel oder einer Draht-/Grillbürste entfernen; diese Stelle muss anschließend wieder neu eingebrannt werden

Welche Hitzequelle könnt Ihr nutzen?

Die Hitzeverteilung funktioniert in der Regel so, dass der heißeste Bereich im Zentrum der Platte liegt und sie nach außen hin immer kühler wird. Das scharfe anbraten bei hohen Temperaturen solltet Ihr also nahe dem Loch in der Mitte, oder mit Hilfe eines entsprechenden Grillrostes direkt darüber durchführen. Das Warmhalten von Speisen eher am äußeren Plattenrand.

Im Prinzip könnt Ihr auf jede Hitzequelle zurückgreifen. Wir haben uns zu den drei gängigsten den Expertenrat von Stefan eingeholt.

Holz:

Um die optimale Hitze auf der Feuerplatte zu gewährleisten sollte das Feuer eine schöne, angemessene Flamme habe. Das heißt die Flamme darf durchaus aus dem mittigen Loch leicht herausschlagen, jedoch nicht so hoch, dass man sie noch aus 2 km Entfernung deutlich erkennen könnte.

Häufig wird Holz in einem (alten Öl-)Fass, oder in einer Feuerschale verwendet.

Kohle:

Der Abstand der Kohle zur Feuerplatte sollte recht nah gewählt werden, damit dauerhaft genügend Hitze an die Platte abgegeben wird.

Bei der Nutzung wird häufig ein gängiger Kugelgrill verwendet. Dabei gibt es aus der Erfahrung des Experten zwei unterschiedliche Herangehensweisen seiner Kunden:

  1. Kunden bestellen die Platten so, dass ein Stück über den Rand des heimischen Kugelgrills hinausragen
  2. es werden Platten bestellt, die kleiner als der Grilldurchmesser sind, um die Platte auf den Grillrost aufzulegen

Ihr dürft selber entscheiden, welche Variante Euch persönlich mehr zusagt.

Gas:

Die Flammen sollten gut regulierbar und im Abstand von 3-5 cm zur Platte sein.

Feuerplatte zum Eigengebrauch mit Gas

Welches Zubehör benötigt Ihr?

Neben der elementar wichtigen Hitzequelle gibt es so manches Zubehör, das rund um die beliebten Grillplatten angeboten wird – aber benötigt Ihr tatsächlich Zubehör? Grundsätzlich nicht! Ihr könnt direkt mit Platte und Hitzequelle loslegen. Die Erfahrung zeigt aber, dass das das eine oder andere ganz nützlich sein kann.

So sind Spachtel* und Grillzange* zwei unersetzliche Begleiter beim Feuerplatten-Grillen. Mit beiden lässt sich Euer Grillgut wenden. Der Spachtel hat den zusätzlichen Vorteil, dass er auch bei der Reinigung extrem hilfreich ist.

Daneben machen auch Grillhandschuhe mit ausreichend langem Armschutz durchaus Sinn. Wer seine Feuerplatte direkt bei HUGOdeko bestellt, kann neben dem umfangreichen Starterkid (bestehend aus: Grillplatte + 3x Auflagen für Feuerstellen + Grillrost mit 2 Auflagen und Schrauben) gleich ein paar nützliche Gadgets dazu ordern.

Zum Beispiel die bereits erwähnten, sehr nützlichen Stahlwannen für die Griffe, ein Schneidbrett mit Halterung, oder einen Wok-Ring(/Halter), auf dem Ihr Euren Wok / Dopf/ Pfanne platzieren könnt, um das Rezeptsortiment Eurer Feuerplatte gefühlt grenzenlos zu erweitern - Ihr seht selbst, da ist für jeden was dabei.

an der Feuerplatte ist genug Platz für zwei...oder mehr
Platte mit GN-Behältern

Fazit:

Eine Feuerplatte ist sehr vielseitig. Ihr könnt damit grillen, gratinieren, braten, Schmelzen, kochen, woken, dopfen, backen, und wahrscheinlich noch vieles mehr. Und das durchaus in großen Mengen für viele hungrige Gäste.

Wer sich für solch eine Platte interessiert, sollte sich vorher Gedanken dazu machen WIE und WO er sie nutzen will. Bei der richtigen Behandlung und Pflege werdet Ihr sehr lange Freude daran haben. Zudem ist dieser Alleskönner vergleichsweise günstig in der Anschaffung.

Wer sich noch nicht ganz sicher ist, sollte einfach Hilfe beim Händler seines Vertrauens suchen und sich ausführlich beraten lassen.

Auch wir von Kiki’s BBQ Place sind ein Stück weit dem Feuerplatten-Fieber verfallen. Vielen Dank an Stefan und seine Familie für die tollen und informativen Einblicke in die Welt der Feuerplatten!


Feuer unterm Wok-Ring
Käsesoße auf dem Wok-Ring

5% Rabatt auf Feuerplatten bei HUGOdeko!*

Gebt einfach den Rabattcode "kikis-bbq" bei Eurer Feuerplatten-Bestellung auf hugodeko.de an und erhaltet 5% auf alle Feuerplatten.

Jetzt kaufen*

Ihr wollt noch mehr über eine der schönsten Nebensachen der Welt erfahren? Dann schaut Euch auch unsere anderen detailierten Berichte zum Themen wie: Dutch Oven, Grill ABC, Messerschärfer und vieles mehr an. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

WERBUNG