Werbung
Geschrieben von Dennis Bußmann

orientalische Linsensuppe

Fruchtige Tomaten, cremige Kokosmilch und die Würze des Orients – ein völlig anderer "Eintopf" als wir es in unseren Breitengraden gewohnt sind, aber trotzdem unverschämt lecker!
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zutaten:

  • 1 Dose rote Linsen (800 g)
  • 400 g stückige Tomaten
  • 400 ml Kokosmilch
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Kurkuma
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 2 EL Olivenöl

ft6 Dutch Oven*

Werbung

ZUBEREITUNG:

  1. Dutch Oven von unten erhitzen – ich habe ihn dafür auf den Ring meines ODC Ascona gestellt (Easy Flip Trichter auf direkte Hitze).
  2. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken.
  3. Öl im Dopf erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln glasig andünsten; Kurkuma und Chiliflocken kurz mitdünsten.
  4. Linsen hinzufügen und alles mit Tomaten, Kokosmilch und Brühe ablöschen; für 30 – 40 Minuten bei geschlossenem Dopfdeckel köcheln.
  5. Linsensuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehackter Petersilie servieren.

Die Kurkuma oder Kurkume, unter anderem auch "gelber Ingwer" genannt, ist eine aus Südasien stammende Pflanzenart innerhalb der Familie der Ingwergewächse. In der gemahlenen Pulverform hat sie eine stark färbende Wirkung. Außerdem werden dem Gewürz viele positive medizinische Eigenschaften nachgesagt.

Ihr wollt noch mehr über die gusseisernen Töpfe erfahren? Dann schaut Euch unbedingt unseren ausführlichen Dutch Oven Guide an. Hier erfahrt Ihr alles was Ihr über die heißen Eisen wissen müsst...

Diesen Beitrag teilen:
Werbung