Geschrieben von Dennis

Husarenkrapfen

"In der Weihnachtsbäckerei - Wo ist das Rezept geblieben - Von den Plätzchen, die wir lieben? - Wer hat das Rezept - Verschleppt?..."

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zutaten:

  • 140 g Mehl

  • 70 gemahlene Haselnüsse

  • 50 g Zucker

  • 140 g Butter

  • 2 Eigelb

  • 1/2 TL Zimt

  • 150 g rotes Gelee (z.B. Johannisbeere)

  • Puderzucker zum Bestäuben

ZUBEREITUNG:

  1. Mehl, Haselnüsse, Zucker, Butter in Flocken, Eigelb und Zimt mit den Knethaken eines Handmixers verkneten. Den fertigen Teig in Klarsichtfolie wickeln und ca. 1 Std. kalt stellen.

  2. Backofen auf 180 Grad vorheizen (Unter- und Oberhitze). Aus dem Teig mit bemehlten Händen walnussgroße Kugeln formen. In jede Kugel mit dem kleinen Finger eine kleine Mulde drücken und einen Tropfen Gelee in die Mulde geben.
  3. Die Krapfen für 12-14 Minuten backen, danach die Mulden mit Gelee auffüllen und alles mit Puderzucker bestäuben.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Macadamia Cheesecake mit Karamellsoße

Husarenkrapfen

Schoko-Himbeer-Cupcakes vom Grill

Pfirsich-Mascarpone-Crumble

WERBUNG