Geschrieben von Dennis

Tafelspitz vom Spieß

Zum Feste darf’s auch mal was Besonderes sein! Wenn Ihr das nachgrillen wollt, sagt Eurem Fleischer bescheid, dass ihr das Fleisch auf den Grill legen wollt, da sich nicht jeder Tafelspitz für’s Grillen eignet - mein Fleischer hat mir erklärt, dass er vorher lange genug abgehangen sein muss. Wenn Ihr das richtige Stück gefunden habt, überzeugt das Ergebnis jedoch auf ganzer Linie.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zutaten:

  • passende Fleischstücke (bei mir warens pro Stück ca 350g)

  • BBQ Rub Eurer Wahl
  • Hardware

  • 1 Spieß
  • 2 Aluschalen
  • Räucherholz
  • Grillthermometer

ZUBEREITUNG:

Ich habe mir vom Tafelspitz zwei schmale Streifen abgetrennt und das Fleisch von allen Seiten mit dem Rub eingerieben, anschließend kam es für 12 Std in den Kühlschrank.

Den Grill fürs indierekte Grillen bei ca 160 Min. vorbereiten. Den Tafelspitz auf einen Spieß ziehen (wenn an der einen oder anderen Stelle etwas Rub fehlt ggf nachwürzen), Grillthermometer ins Fleisch (aber nicht zu nah an den Metallspieß) und den Spieß über zwei, mit Wasser gefüllte Aluschalen, auf dem Grill platzieren. Wie man auf dem Foto sehen kann habe ich auch einige Woodchips auf meine Griddleplate gelegt, um das Fleisch zusätzlich zu räuchern - an dieser Stelle muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich vom "Räucherergebnis" nur mäßig überzeugt war...würde ich so nicht wieder machen! Entweder mit einer Räucherbox oder das Räuchern komplett weglassen, da das Endprodukt auch ohne räuchern fantastisch wird. Bei geschlossenem Deckel musste ich ca 60 Min. warten bis das Thermometer 58 Grad angezeigt hat (das kann natürlich je nach Stärke Eures Fleisches variieren). Der Tafelspitz durfte sich anschließend noch kurz entspannen, bevor er auf den Teller kam - und ich sage Euch: es war ein Genuss! Butterzartes, saftiges Fleisch und von allen Seiten diese würzige, leicht scharfe Kruste...einfach nur lecker!!!!

Werbung

Molendyk 2

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Hanging Tender

Bacon Jam – die Männer Marmelade

Flanksteak mit Topping

Roastbeef Rouladen

WERBUNG