Geschrieben von Kiki

Lasagnesuppe

Noch nie gehört? Ging mir auch so… Bis vor Kurzem, da wollte ich eine Lasagne machen und ich hatte nur noch ein paar Blätter und viel zu viel Sauce. Daraus ergab sich dann Lasagnesuppe aus dem Rockcrok von Pampered Chef. Schnell ein paar Besorgungen gemacht und schon kann es los gehen.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zutaten:

  • 300 Gramm Rinderhack
  • 6 Lasagne Blätter
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 200 ml passierte Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Öl

  • EL Pizzagewürz
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer und Paprikapulver

ZUBEREITUNG:

  1. Das Rinderhack mit etwas Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen und mit Öl in dem Rockcrock erhitzen.
  2. Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch pressen und mit in den Topf geben, anschließend das Tomatenmark kurz mit anrösten.
  3. Die stückigen Tomaten, das Pizzagewürz und die passierten Tomaten hinzugeben und für ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Lasagneplatten in mundgerechte Stücke brechen und abermals für 10 Minuten mit köcheln lassen.

Richtig lecker, die Suppe gab es bei uns in größeren Mengen, auch zwischendurch auf dem Bau, eine leckere Abwechslung zu den „normalen“ Standard Suppen.

Vielen Dank an Anja Mauer, die mir den Rockcrok zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Dieser Test spiegelt meine eigene Meinung wieder.

 

Werbung

Molendyk 2

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Gulaschsuppe aus dem Dutch Oven

Kürbissuppe mit gerösteter Salami

Gyrossuppe

Käsesuppe

WERBUNG